Osteopathie für Kinder
Osteopathie für Kinder: Kinder die mit Legosteinen spielen

Die kindliche und jugendliche Kraft der Entfaltung Fördern und Unterstützen.

Durch Dysfunktionen oder Blockaden …

kann es zu Störungen in der Entwicklung (u.a. Haltungsschäden), der Leistungsfähigkeit (auch kognitiv) und des Wachstums kommen. Die Fehlstellungen müssen nicht zwingend von Schmerzen begleitet werden und bleiben daher oft unbemerkt.

Aus diesem Grund ist es insbesondere bei Kindern ratsam, sie ab und an zu beurteilen und gegebenenfalls zu behandeln auch ohne das Vorliegen von auffälligen Beschwerden.

Die angewandten Techniken der Osteopathie beim Kind sind besonders sanft. Kinder reagieren in der Regel relativ schnell auf diese sanften Impulse.

Mögliche Ursachen für Dysfunktionen:
  • Langes, falsches Sitzen,
    schlechte Haltung (z.B. Schule, PC, Smartphone)
  • „durch kleine Unfälle“ beim Spielen, Toben, Sport
  • Skoliose
  • Operationen, Brüche
  • Geburtsvorgang
Osteopathie für Erwachsene
Osteopathie für Erwachsene: Vier lachende Menschen, die mit dem Finger nach vorne zeigen.

Beschwerdefrei das volle körperliche Potenzial abrufen. Vorsorge für ein gesundes Morgen treffen.

Dysfunktionen oder Blockaden …

führen oft zu Beschwerden im Bewegungsapparat, in den Organen und im Nervensystem.

Die Funktionsbeeinträchtigungen werden oft über myofasziale (Muskel und Faszie) Ketten auf andere Körperbereiche übertragen, die wiederum zu weiteren Fehlstellungen und Fehlfunktionen führen können. Osteopathische Ursache – Folge – Ketten.

Je früher eine Untersuchung und gezielte Behandlung gestartet wird, desto weniger können sich Ursache–Folge–Ketten bilden oder manifestieren.

Mögliche Ursachen für Dysfunktionen:
  • Fehl- und Überbelastungen
  • Einseitige Belastungen: Arbeitshaltungen, Sportarten, Training
  • Langes und falsches Sitzen (z.B. am Arbeitsplatz)
  • Schwere Hebetätigkeiten
  • Skoliose
  • Operationen, Brüche
  • Traumata, Verletzungen
Osteopathie für Senioren
Osteopathie für Senioren: Fünf Senioren, die im Kreis stehen und nach unten schauen.

Auch im Alter körperlich und geistig fit bleiben.

Das Älterwerden …

stellt mitunter die höchste Anforderung an unseren Körper.

Obwohl der Stoffwechsel langsamer von Statten geht und die Reaktionsgeschwindigkeit abnimmt, hat der Körper auch im hohen Alter noch immer immense Kraft gezielte Impulse zu verarbeiten.

Mögliche Ursachen für Dysfunktionen:
  • Zu wenig oder falsche Bewegung
  • Wassermangel
  • Fehl- und Überbelastungen
  • Langes und falsches Sitzen
  • Operationen, Brüche
  • Traumata, Verletzungen